• Baskets_2019.jpg
  • 2019_Turnen_NeueShirts.JPG
  • 2018_BaWueMS.jpg
  • 2022_FussballAktive.jpg
  • 2022_D-Jugend_Meister.jpg
  • Slider_Logo2019.png
  • Meister_2019.jpg
  • Slider_Jubi.png
  • 2018_Meister.JPG

Spenden für den Sportheimanbau

Spielberichte Aktive 2024/2023

12. Spieltag Kreisliga B1 2023/2024

12. November 2023

SV Westgartshausen - TSV Blaufelden 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 Lukas Leiser (28.), 0:2 Brendon Weber (52.) 0:3 Luca Stern (81.), 1:3 Tim Herbst (84.), 1:4 Luca Stern (87.)

Nach einem bescheidenen Saisonstart konnte der TSV Blaufelden den zuletzt positiven Trend mit einem verdienten Sieg bestätigen.

Der TSV Blaufelden startete wach in die Begegnung und setzte die Moles direkt unter Druck. In der 28. Minute konnte Lukas Leiser unbedrängt im Halbfeld aufdrehen und erzielte aus 25 Meter die Führung. Erst gegen Ende der Halbzeit kamen die Gastgeber besser in die Partie, blieben jedoch ohne nennenswerte Torchancen. Kurz vor der Pause brachte Patric Kober den Ball nach einem Freistoß gefährlich in den Strafraum. Dort konnte Philipp Hein den Ball mit dem ersten Kontakt ins Tor einschieben. Das Tor wurde jedoch wegen eines knappen Abseits nicht anerkannt. Somit ging der TSV mit der Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause konnte der TSV wieder mehr Druck ausüben und drängte auf das 2:0. In der 52. Minute kam Brendon Weber, nach einem Eckball von Patric Kober, am ersten Pfosten zum Kopfball und vollendete ins lange Eck. Danach verflachte das Spiel und die Torchancen wurden weniger. In den letzten zehn Minuten nahm das Spielgeschehen wieder Fahrt auf. Brendon Weber konnte sich an der Mittellinie gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen und spielte im richtigen Moment auf den freistehenden Luca Stern. Dieser konnte über den herauskommenden Torwart der Gastgeber den Ball ins lange Eck heben. Dennoch gaben sich die Hausherren nicht geschlagen und fanden ihren freistehenden Stürmer, welcher den Ball aus knapp zehn Metern unter die Latte nagelte. Davon ließ sich der TSV nicht beirren und setze den nächsten Konter. Diesmal setzte sich Luca Wernau gegen seine Gegenspieler durch und steckte zu dem erneut freistehenden Luca Stern durch. Fast identisch konnte dieser den Ball ins lange Eck zum späteren Endstand von 4:0 heben. Die Partie leitete souverän der Unparteiische Michael Schokatz.

Am kommenden Sonntag findet das letzte Heimspiel der Hinrunde für den TSV Blaufelden statt. Der Anpfiff ist bereits um 14:30 Uhr. Die Aktive würde sich über eine erneut zahlreiche Unterstützung der Zuschauer freuen.

Spielberichte Aktive 2022/2023

20. Spieltag Kreisliga B2 2022/2023

23. April 2023

TSV Blaufelden - SGM Großaltdorf/ Ilshofen 3 (0:0) 1:0

Tore: Adrian Heger (56.)

Bei Sonnenschein startete die Partie zerfahren. Dennoch kontrollierte der TSV Blaufelden anfangs das Spielgeschehen. Gefährlich wurde es in der ersten Halbzeit lediglich über Standardsituationen. Kurz vor dem Pausenpfiff klärte Julian Wieserner sehenswert nach einem Lupfer das Leder per Kopf auf der Linie. So stand es zur Halbzeit 0:0.

Der TSV Blaufelden startete wieder wach in die zweite Halbzeit. Durch gut koordiniertes Pressing konnte der TSV Blaufelden die Gäste immer wieder zu Fehlern zwingen. So kam Adrian Heger in der 56. Minute durch einen erzwungenen Fehler zum 1:0. Die Gäste konnten sich danach noch eine Chance erspielen. Der Ball ging jedoch über das Tor. Durch eine kämpferische und läuferisch gute Leistung konnte der TSV Blaufelden ohne ein Gegentor das Spiel beenden.

Das nächste Spiel ist ein Derby für den TSV Blaufelden. Dieses findet auswärts bei dem TSV Gerabronn statt.

Spielberichte Aktive 2021/2022

30. Spieltag Kreisliga A3 2021/2022

11. Juni 2022

TSV Blaufelden – SGM VfB Bad Mergentheim/ SV Löffelstelzen 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Nico Fritsch (90. +2)

Auch das letzte Match der Saison verloren unsere Jungs mit 0:1 und verließen den Platz wie so oft in dieser Runde ohne Punkte. Vollends überzeugen konnte die SGM VfB Bad Mergentheim/ SV Löffelstelzen jedoch auch nicht. Das Hinspiel hatte der Spitzenreiter zwar für sich entschieden, damals hieß das Ergebnis 6:0, am heutigen Sonntag wollte allerdings keine richtige Dominanz aufkommen.

Nach einer zerfahrenen ersten Halbzeit, in der die Gäste 2 und der TSV eine gelbe Karte gezeigt bekamen, stand es 0:0. Zu diesem Zeitpunkt lag der TV Niederstetten gegen den SC Wiesenbach bereits mit 1:0 vorne und hatte somit die Tabellenführung in der A3 übernommen.

Die SGM Bad Mergentheim/ Löffelstelzen brach den Bann erst in der Nachspielzeit, als Nico Fritsch das erste Tor des Spiels erzielte (92.). Dieser Treffer für die SGM aus Bad Mergentheim, brachte dem Verein gleichzeitig die Tabellenführung zurück, vor dem punktgleichen SV Niederstetten. Die Hausherren standen wieder mal, wie so oft in dieser Saison, am Ende mit leeren Händen da. Wen wundert es da, dass man mit einer Bilanz von 29:94 Toren die meisten Gegentore in der A3 kassierte und die Runde mit lediglich 9 Punkten als Tabellenletzter abschloss.

Anders die SGM VfB Bad Mergentheim/ SV Löffelstelzen. Nach dem letzten Rundenspiel konnte das Team die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisliga A3 feiern. Der Gast stellte in dieser Spielzeit alle Gegner vor große Probleme. Hinten stand die Mannschaft kompakt und vorne trafen die Spieler häufig, weshalb man schlussendlich auf das sehr gute Torverhältnis von 94:32 kam. Im gesamten Saisonverlauf holte die SGM VfB Bad Mergentheim/ SV Löffelstelzen 22 Siege und zwei Remis und musste nur vier Niederlagen hinnehmen. Bis zum Saisonabschluss zeigte sich die Mannschaft sehr stark und holte in den letzten fünf Spielen zwölf Punkte.

Michael Ungar

Vorschau auf das letzte Saisonspiel 2021/ 2022

Hallo liebe Fußballfreunde,

zum letzten Spiel dieser für uns so verkorkst verlaufenen Saison begrüßen wir ganz herzlich unsere Gäste der Spielgemeinschaft VfB Bad Mergentheim/ SV Löffelstelzen samt Anhang, unsere treuen Fans und Unterstützer und den Schiedsrichter der heutigen Partie, Herrn Jeremy Atkinson.

Absteiger gegen Tabellenführer und möglichen Aufsteiger, krasser hätte die letzte Begegnung nicht ausfallen können. Die SGM Bad Mergentheim/ Löffelstelzen, von vielen bereits vor der Runde als möglicher Titelkandidat gehandelt, hat das gehalten, was sich die Verantwortlichen erhofft haben. Zwar ist man punktgleich mit dem TV Niederstetten, hat aber das wesentlich bessere Torverhältnis. Können die Taubertäler die heutige Partie für sich entscheiden, sind sie von der Tabellenspitze nicht mehr zu verdrängen.

Anders unsere Jungs. Bereits am 8. Spieltag rutschten sie auf den letzten Tabellenplatz, den sie während der gesamten Runde nicht mehr verließen. Selbst ein Trainerwechsel kurz vor der Winterpause konnte nichts dran ändern. Jetzt wird man in der nächsten Saison in der Kreisliga B spielen und auf bessere Tage hoffen.

Schön wäre es, wenn uns unsere Fans, Supporter und Sponsoren dennoch auch weiterhin treu bleiben und uns kräftig unterstützen könnten. Es werden bestimmt auch wieder bessere Zeiten kommen.

Unter diesen Gesichtspunkten gibt’s zwar nicht viel zum Feiern, mit einem kleinen Umtrunk nach dem Spiel (sicherlich wird’s da die eine oder andere Grillwurst auch noch geben) möchten wir uns dennoch bei unseren Anhängern bedanken und uns in die Sommerpause verabschieden. Da unsere Damenmannschaft Samstagabend noch ein Auswärtsspiel bestreitet möchten wir, zusammen mit den Mädels, Sonntag früh ab 10.00 Uhr einen gemeinsamen Frühschoppen abhalten. Auch hierzu sind sämtliche Spieler, Spielerinnen, Fans, Freunde und Gönner herzlichst eingeladen.

Uns bleibt noch, der heutigen Begegnung einen spannenden und fairen Verlauf und allen Zuschauern auf dem Sportgelände einen unterhaltsamen Nachmittag zu wünschen.

Die Abteilung Fußball

150 Jahre TSV 1864 Blaufelden e.V.

150 Jahre TSV Blaufelden

WIR-Heft

WIR Heft

Main Menu