TSV 1864 Blaufelden e.V.

Spielberichte 2015

Herren 1/Kreisklasse 1

Aktive Herren 2015

Herren – TA SV Tiefenbach (Kreisklasse 1) - 7 : 2

Im ersten Punktspiel des Jahres spielten die Herren 1 gegen Tiefenbach. Nach den Einzeln führte man nach glatten Siegen von Matthias, Lukas, Dennis und Fabian bereits mit 4:2. Das Ziel war nun klar, man musste noch mindestens ein Doppel gewinnen. Nach kurzer Absprache der Spieler, entschied man sich für die Doppelaufstellung Henn/Maier, Musielak/Littau und Moser/Steinmetz. Alle Doppel konnte man nach umkämpften Matches für sich entscheiden. Am Ende lautete das Ergebnis 7:2 für die Blaufelder Herren. (Lukas)

Es spielten: Wolfgang Henn, Harald Maier, Matthias Musielak, Lukas Moser, Dennis Littau, Fabian Steinmetz und Leo Beck.

 

TSV Crailsheim 2 - Herren 1 (Kreisklasse 1) - 1 : 8

Am Sonntag den 21.06.2015 bestritten die Herren 1 der Tennisabteilung Blaufelden ihr zweites Rundenspiel zu Gast beim TSV Crailsheim 2. Schon nach den Einzeln konnten wir einen nicht mehr wieder einzuholenden Vorsprung von 5 Punkten herausspielen. Lediglich ein Einzel mussten wir abgeben. So führten wir nach den Einzeln mit 5:1. Durch drei deutliche Siege in den Doppeln konnten wir den Sieg zum Endstand von 8:1 für Blaufelden perfekt machen. (Jouschel)

Es spielten: Simon Martin, Matthias Musielak, Fabian Hofmann, Lukas Moser, Yannik Littau und Johannes Hofmann.

 

TA VFB Jagstheim 1 – Herren (Kreisklasse 1) - 5 : 4

Nach zwei Siegen in Folge, mussten die Herren 1 am letzten Sonntag die erste Niederlage hinnehmen. Im dritten Spiel der Saison spielten die Herren 1 in Jagstheim. Nach Siegen von Lukas, Tobi und Dennis stand es nach den Einzeln 3:3. Nun war es klar, dass man zwei Doppel gewinnen musste, was gegen die Mannen um Kampmann nicht so einfach werden würde. So entschieden wir uns für folgende Aufstellung: Doppel 1 : Frieder / Lukas; Doppel 2: Rudi / Tobi; Doppel 3: Musi / Dennis. Doppel 1 scheiterte nach langer Gegenwehr 2:6 und 3:6. Doppel 3 ging deutlich an uns mit 6:0 und 6:2.

Und das alles entscheidende Doppel 2 konnten wir leider nicht für uns entscheiden. Nach hartem Kampf und Krämpfen bei Tobi, mussten wir uns im Match-Tiebreak trotz 8:5 Führung noch mit 8:10 geschlagen geben. (5:7; 6:4; 8:10). Ein großes Dankeschön an Fred und Rudi, die dabei waren und die Mallorca Urlauber vertreten haben. Kopf hoch und weiter geht´s. Nächste Sonntag wartet der nächste Kracher in Wasseralfingen auf uns. (Musi)

Es spielten: Frieder Hofmann, Rudi Hütter, Matthias Musielak, Lukas Moser, Tobias Fröbel und Dennis Littau.

 

TC TSV Wasseralfingen 2 – Herren 1 (Kreisklasse 1) - 4 : 5

Am 5.07.2015 waren die Herren 1 des TSV Blaufelden zu Gast beim TC TSV Wasseralfingen 2. Schon zu Beginn der ersten Einzel war klar, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde. Nach den Einzeln stand es 3:3. Also mussten die Herren 1 aus Blaufelden versuchen den Sieg in den Doppeln klar zu machen. Dies gelang und so konnten man 2 der 3 Doppel für sich zum Endstand von 4:5 entscheiden. (Johannes)

Es spielten Matthias Musielak, Simon Martin, Fabian Hofmann, Dennis Littau, Lukas Moser und Johannes Hofmann.

 

Herren 1 - TA TSV Braunsbach (Kreisklasse 1) - 0 : 9

Bei den Herren 1 hat sich leider ein Fehler auf Blaufelder Seite bei der Spielverschiebung eingeschlichen, so dass die Gegner auf dem Platz standen – und die Blaufelder Herren leider nicht. Trotz schnellem Handeln waren die Braunsbacher Herren leider nicht mehr bereit das Spiel auf dem roten Court auszutragen. Der Bezirksportwart hat dann entschieden, dass dieses Spiel mit 9:0 gegen uns entschieden werden muss, da dies den Regeln entspricht. Dass der Fehler klar auf unserer Seite lag, wurde offen zugegeben, aber dennoch wäre es schön gewesen, eine sportliche Lösung zu finden. Es waren bei den Herren in der Sommerrunde lediglich fünf Begegnungen, so dass man eigentlich vor allem Lust darauf hatte, diese auch auszutragen.

 

Herren 2/Kreisstaffel 1

 

Herren 2 - TA DJK Ellwangen (Kreisstaffel) - 3 : 3 verloren

Zum ersten Rundenspiel 2015 traten wir Zuhause gegen Ellwangen an. Die ersten beiden Einzel konnten Leo und Chrissi relativ deutlich für sich entscheiden. Fabi Steinmetz auf 1 hatte gegen einen sehr starken Gegner leider keine Chance, während sich Mannschaftsführer in 3 Sätzen durchsetzen konnte. Somit also 3:1 nach den Einzeln und ein Doppel musste noch gewonnen werden. Dies gelang leider nicht und man musste sich auf Grund des schlechteren Satz-Verhältnisses geschlagen geben.

Es spielten: Fabi Steinmetz, Leo Beck, Björn Leyh und Chrissi Rappold.

 

TA SpVgg Hengstfeld-Wallh. 2 - Herren (Kreisstaffel 1) - 1 : 5

Zu unserem zweiten Rundenspiel ging es nach Hengstfeld. Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir auf drei Plätzen in die Einzel. Da Fabian, Yannik und Björn ihre Matches jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten startete Johannes mit einem beruhigenden 3:0-Vorsprung in das letzte Einzel. Leider konnten er gegen einen erfahrenen Gegner nur Satz zwei für sich entscheiden. Dieser genügte glücklicherweise bereits zum Sieg, da die anderen drei Matches nur über zwei Sätze gingen. Trotzdem wollten wir natürlich auch noch die Doppel für uns entscheiden. Dies gelang leider nur Fabian und Johannes in Doppel 1, während Yannik und Björn sich in drei Sätzen geschlagen geben mussten. Trotzdem ein toller 4:2-Erfolg für die junge Truppe um Mannschaftsführer Björn Leyh.

Das Ergebnis wurde vom WTB, aufgrund eines Meldefehlers der gegnerischen Mannschaft in Doppel 2, korrigiert und zu Gunsten für Blaufelden gewertet. Somit neuer Endstand: 1:5.

Es spielten: Fabian Steinmetz, Yannik Littau, Johannes Hofmann und Björn Leyh.

 

Herren 2 - TG Spvgg Satteldorf 2 (Kreisstaffel) - 0 : 6

Am Sonntag den 05.07.15 ging es für die Herren 2 der TA TSV Blaufelden, bei wunderschönem Wetter gegen die Gäste aus Satteldorf. Pünktlich um 9.30 Uhr konnte mit den Einzeln bei herrlichem Sonnenschein gestartet werden. So schön das Wetter auch war, sah es nach den Einzeln für die TA Blaufelden nicht mehr so toll aus, Zwischenstand 0: 4 und somit war das Spiel bereits vorentschieden. Anschließend ging es mit den Doppeln weiter, die leider auch an die Gäste abgegeben wurden. (Yannik)

Es spielten: Fabian Steinmetz, Yannik Littau, Björn Leyh und Christopher Rappold.

 

TC Ellwangen/Jagst 3 - Herren 2 (Kreisstaffel) - 2 : 4

Am Sonntag ging es für die Herren 2 der TA TSV Blaufelden nach Ellwangen um dort gegen die 3. Mannschaft des TC Ellwangen/Jagst anzutreten. Nach einer Regenpause von fast einer Stunde ging es schließlich mit den Einzeln los. Trotz leicht erschwerten Bedingungen aufgrund der Müdigkeit von den Feierlichkeiten am Tage zuvor, konnten 3 von 4 Einzeln gewonnen werden. Zuerst konnte Yannik sein Einzel für sich entscheiden, darauf folgten Johannes und Leo. Im Doppel gelang Yannik und Leo ebenfalls ein Sieg, der zum Endstand von 4:2 führte.

Es spielten: Fabian Steinmetz, Yannik Littau, Leo Beck und Johannes Hofmann.

 

Herren 2 - TC TSV Westhausen 1896 1 (Kreisstaffel 1) – 6 : 0

Koi Zeit – Uffschdeige!

Aufstieg 2015 - Herren 2

Zum letzten Rundenspiel empfingen wir die Herren aus Westhausen. Hier ging es im direkten Duell um den zweiten Tabellenplatz der zum Aufstieg berechtigen würde. Ein klarer Sieg musste her da sich auch die DJK Ellwangen als Vierplatzierter noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen konnte.

Fabian und Leo konnten ihre Einzel klar gewinnen während Lars im ersten Satz noch kämpfen musste, den Zweiten dann aber ebenfalls klar für sich entscheiden konnte. Am meisten zu kämpfen hatte Yannik, aber auch er konnte sein Einzel in drei Sätzen für sich entscheiden.

4:0 war also der Stand nach den Einzeln, jetzt musste noch ein Doppel gewonnen werden um unabhängig vom Ergebnis aus Ellwangen den Aufstieg perfekt zu machen. Es konnten sogar beide Doppel gewonnen werden. Fabian und Lars in Doppel eins sowie Yannik und Leo in Doppel 2 ließen ihren Gegnern keine Chance.

Es spielten: Fabian Steinmetz, Yannik Littau, Lars Köber, Leo Beck

Diese Runde außerdem noch im Einsatz: Johannes Hofmann, Björn Leyh, Christopher Rappold

 

 

Damen 1/Staffelliga

 

Damen 2 – Damen 1 (Staffelliga) - 1 : 5

Damen 2 gegen Damen 1

Gleich zu Beginn stand fest, dass Blaufelden bei diesem Duell auf jeden Fall als Gewinner rausgehen würde. Bei sommerlichen Temperaturen starteten wir die Einzel. Sarah und Annika unterlagen nach kurzer Zeit den Stärken von Meike und Britta. Bei Linda dauerte dies etwas länger. Nach hart umkämpften Punkten verlor sie leider im Match-Tie-Break um zwei Punkte gegen Daniela. Jana, die normalerweise an Nummer 1 in der zweiten Mannschaft spielt, hat bei der ersten Mannschaft ausgeholfen und musste somit gegen ihr eigenes Team spielen. Anja zeigte sich als laufstarker Gegner und beide kämpften bei teils langen Ballwechsel um jeden Punkt. Leider verletzte sich Jana bei einem Spielstand im Match-Tiebreak von 9:8 für sie und musste aufgeben. Somit stand es nach den Einzeln 1:3 für die erste Damenmannschaft. Aufgrund Janas Verletzung sprang spontan Joker Ursel bei der ersten Mannschaft ein und gewann mit Tochter Meike souverän das Einser-Doppel gegen Sarah und Linda. Auch Daniela und Britta konnten recht schnell das Spiel deutlich für sich entscheiden.

Die „etwas andere Begegnung“ endete wie vorausgesagt mit einem Sieg FÜR Blaufelden bei einem Spielstand von 1:5. J

Ein herzliches Dankeschön an Sabrina, die uns bestens versorgt hat und an Ursel, die spontan eingesprungen ist. Wir wünschen eine schnelle Genesung für Jana, damit sie beim nächsten Spiel wieder voll einsatzfähig ist. (Linda und Luisa)

Es spielten:

Damen 2: Sarah Musielak, Annika Weigel, Linda Weigel und Anja Leyh.

Damen 1: Meike Hildner, Britta Klesatschke, Daniela Hohenstein-Röck, Jana Egelhof und Ursel Lehrach.

 

Damen 1 – TC Ellwangen (Staffelliga) - 4 : 2

Im zweiten Spiel der Saison erwarteten wir unsere Gegnerinnen des TC Ellwangen/Jagst, die sich nach dem ersten Tenniswochenende auf dem zweiten Tabellenplatz angesiedelt hatten. Doch schon nach kurzer Zeit konnten Britta und Julia souverän die ersten zwei Punkte für Blaufelden im Einzel holen. Daniela begann souverän im ersten Satz, unterlag dann jedoch knapp ihrer Gegnerin im Match Tie-Break. Trotzdem konnten wir einen wichtigen Satz auf unserer Habenseite verbuchen. Meike duellierte sich auf Platz 1 mit ihrer Gegnerin – Ballwechsel mit bis zu 35 Schlägen waren keine Seltenheit! Am Ende jedoch hatte die Gegnerin aus Ellwangen die Nase vorn. Somit starteten wir mit 2:2 und einem Satz Vorsprung in die Doppel. Meike und Julia in Doppel 1 konnten ihre Routine ausspielen und gewannen in zwei Sätzen. Britta und Daniela in Doppel 2 machten kurzen Prozess mit ihren Gegnerinnen. Der Endstand war somit 4:2. (Julia)

Es spielten: Meike, Britta, Julia und Daniela.

 

Damen 1 - TA SV Bolheim (Kreisstaffel) - 4 : 2

Erneut in Blaufelden zu Gast waren die Spielerinnen des SV Bolheim, die in der Woche zuvor bei unseren Damen 2 gespielt haben. Es zeichnete sich bereits ab, dass diese Mannschaft mit zu den stärksten in dieser Gruppe gehört und das bestätigte sich auch im Zwischenstand nach den Einzeln am Samstag. Alle vier Begegnungen gingen in den Match-Tiebreak. Meike und Britta konnten diesen jeweils für sich entscheiden, während sich Julia (11:13) und Daniela leider geschlagen geben mussten. Bei einer Vierer-Mannschaft gibt es nicht allzu viele Aufstellungsvarianten, so dass wir die Paarungen der vergangenen Spiele erneut gewählt haben. Somit starteten Meike und Julia in Doppel 1 und Britta und Rose (die für Daniela einsprang) in Doppel 2. Beide Partien waren bis zum Schluss ausgeglichen, aber am Ende hatten die Blaufelder Damen doch die Nase vorn und konnten den Sieg mit 4:2 einfahren. Es waren tolle Matches und sehr faire Begegnungen!

Ein Dank geht an unsere bandagierte Rose, die trotz Marathon-Matches am Samstag bei uns am Sonntag nochmals aushalf.

Es spielten: Meike Hildner, Britta Klesatschke, Julia Kaufmann, Daniela Hohenstein-Röck und Rose Knörzer.

 

SPG Gerabronn/Langenburg – Damen 1 (Staffelliga) - 1 : 5

Unser weitestes Auswärtsspiel führte uns am Sonntag nach Gerabronn. Angesichts der tropischen Temperaturen starteten wir mit vielen Wasserflaschen bepackt in die Einzel, die wir alle nach Hause holen konnten. Beide Parteien schraubten die Bewegungen aufs Minimalste zurück, um bei der Hitze auch noch ein Doppel über die Bühne zu bekommen. Doppel 1 mit Julia und Meike holten routiniert den Punkt auf unser Konto, während Doppel 2 mit Daniela und Britta leider das Nachsehen hatten. Somit ging dieser Ehrenpunkt an unsere Freunde aus Gerabronn. Mit diesem Sieg haben wir die Meisterschaft besiegelt und den Abend gemütlich mit den Gerabronnern Frauen ausklingen lassen. Wir haben uns fest vorgenommen, uns bei niedrigeren Temperaturen wieder zu Freundschafts-Matches zu treffen. (Britta)

Es spielten: Meike Hildner, Britta Klesatschke, Julia Kochendörfer (geb. Kaufmann) :-) und Daniela Hohenstein-Röck.

 

Damen 1 - TV Schwäbisch Gmünd (Staffelliga) - 6 : 0

Die Damenmannschaft aus Schwäbisch Gmünd hat wenige Tage zuvor angekündet, dass sie nicht genügend Spielerinnen zusammen bekommt und das Match somit 6:0 für uns gewertet wird. So hatten wir uns das Aufstiegsspiel nicht vorgestellt. Mit den Gmünder Damen wären zwar die Tabellenletzten angereist, aber dennoch wollten wir gerne den Aufstieg auf dem Platz entscheiden und nicht durch Nichtantritt der Gegner.

 

Meister 2015 - Damen 1

„Unser rasender Tennisfotograf Harald hat die Meisterinnen der Damen 1 zu fröhlichen Jubelschreien animiert.

Von links: Meike Hildner, Britta Klesatschke, Daniela Hohenstein-Röck, Jana Egelhof und Julia Kochendörfer.
(Es fehlen Rose Knörzer und Ursel Lehrach, die jeweils im Doppel ausgeholfen und einen Punkt nach Hause geholt haben)“

 

 

Damen 2/Staffelliga

 

Damen 2 – Damen 1 (Staffelliga) - 1 : 5

Damen 2 gegen Damen 1

Gleich zu Beginn stand fest, dass Blaufelden bei diesem Duell auf jeden Fall als Gewinner rausgehen würde. Bei sommerlichen Temperaturen starteten wir die Einzel. Sarah und Annika unterlagen nach kurzer Zeit den Stärken von Meike und Britta. Bei Linda dauerte dies etwas länger. Nach hart umkämpften Punkten verlor sie leider im Match-Tie-Break um zwei Punkte gegen Daniela. Jana, die normalerweise an Nummer 1 in der zweiten Mannschaft spielt, hat bei der ersten Mannschaft ausgeholfen und musste somit gegen ihr eigenes Team spielen. Anja zeigte sich als laufstarker Gegner und beide kämpften bei teils langen Ballwechsel um jeden Punkt. Leider verletzte sich Jana bei einem Spielstand im Match-Tiebreak von 9:8 für sie und musste aufgeben. Somit stand es nach den Einzeln 1:3 für die erste Damenmannschaft. Aufgrund Janas Verletzung sprang spontan Joker Ursel bei der ersten Mannschaft ein und gewann mit Tochter Meike souverän das Einser-Doppel gegen Sarah und Linda. Auch Daniela und Britta konnten recht schnell das Spiel deutlich für sich entscheiden.

Die „etwas andere Begegnung“ endete wie vorausgesagt mit einem Sieg FÜR Blaufelden bei einem Spielstand von 1:5. J

Ein herzliches Dankeschön an Sabrina, die uns bestens versorgt hat und an Ursel, die spontan eingesprungen ist. Wir wünschen eine schnelle Genesung für Jana, damit sie beim nächsten Spiel wieder voll einsatzfähig ist. (Linda und Luisa)

Es spielten:

Damen 2: Sarah Musielak, Annika Weigel, Linda Weigel und Anja Leyh.

Damen 1: Meike Hildner, Britta Klesatschke, Daniela Hohenstein-Röck, Jana Egelhof und Ursel Lehrach.

 

Damen 2 - TA SV Bolheim (Staffelliga) - 0 : 6

Bei durchwachsenem Wetter starteten wir zu Hause gegen die Damen des SV Bolheim. Zuerst waren Linda und Anja an der Reihe, da auf den ersten beiden Plätzen noch die Damen 1 zu Gange waren. Leider ging Linda mit einer Brille vom Platz. Anja L. musste sich mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben. Nun hatten wir die Hoffnung, dass Anja P. und Sarah noch das Ruder herumreißen können, doch auch sie mussten sich unseren Gegnerinnen geschlagen geben. In den Doppeln gab es nun nichts mehr zu verlieren, so spielten Sarah und Linda im Einser-Doppel und Anja L. und Vivi im Zweier-Doppel. Zu Beginn des ersten Satzes starteten Linda und Sarah furios und führten schnell. Aus uns noch unbekannten Gründen haben sie ihr Doppel aber doch in zwei Sätzen verloren. Auch Anja L. und Vivi mussten ihr Match in zwei Sätzen abgeben. (Anja L. und Sarah)

Es spielten: Sarah, Linda, Anja P., Anja L. und Vivi.

 

SPG Gerabronn/Langenburg 1 – Damen 2 (Staffelliga) - 6 : 0

Unser erstes Auswärtsspiel führte uns nach Langenburg.

Die beiden Einzel von Sarah und Linda mussten wir nach umkämpften Match-Tiebreaks leider an die gegnerische Mannschaft abgeben. Anja und Sabrina haben ihr Spiel ebenfalls verloren. Somit stand es ärgerliche 0:4 nach den Einzeln. Beide Doppel gingen ebenfalls an die Gegner. Sarah und Anja mussten mal wieder im Match-Tiebreak dran glauben.

Jetzt wissen wir auch wieder warum wir diesen Match-Tiebreak nicht mögen... Schade.

Es spielten: Sarah Musielak, Linda Weigel, Anja Leyh und Sabrina Hofmann.

 

TV Schwäbisch Gmünd – Damen 2 (Staffelliga) - 1 : 5

Ein Sieg musste es heute sein, sonst droht uns der Abstieg. Mit dieser Devise starteten wir am Sonntag früh um halb neun in Schwäbisch Gmünd. Jana und Sab gewannen ihre Einzel souverän in 2 Sätzen. Sarah und Anja dagegen hatten im Match-Tiebreak um ihre Einzel zu kämpfen. Sarah bezwang ihre Gegnerin mit 10:8 während Anja das Spiel leider abgeben musste. So stand es nach den Einzeln 3:1 für uns. Bei brühender Hitze und in der prallen Sonne ging es dann in die Doppel. Unser Ziel war es, dass ganze so schnell wie möglich hinter uns zubringen um der Hitze zu entfliehen. Linda und Anja gewannen ihr Doppel, somit stand der Sieg fest. Jana und Sarah machten es spannend, gewannen aber schlussendlich im Match-Tiebreak. Danke an Jana für′s spontane Aufstehen und Einspringen sowie an Klaus für die Unterstützung! (Anja)

Es spielten: Jana, Sarah, Anja, Sab, Linda

 

TC Ellwangen/Jagst – Damen 2 (Staffelliga) - 3 : 3 gewonnen

An unserem letzten Spieltag in dieser Saison ging es für uns zum Gruppen-Dritten nach Ellwangen. Für beide Mannschaften ging es weder um den Auf- noch um den Abstieg, allerdings ging dieselbe Begegnung letztes Jahr bereits mit einem knappen Sieg für uns (3:3) aus. Daher wollten wir zeigen, dass wir das auch dieses Jahr schaffen können.  Auf zwei Plätzen starteten Anja P. und Luisa in ihre Einzel. Beide Spiele waren hart umkämpft und endeten jeweils im Matchtiebreak: einmal gewonnen und einmal verloren. Bei Jana und Annika gingen die Spiele schon deutlicher aus. Annika konnte sich ihren Punkt relativ schnell sichern, Jana musste sich ihrer starken Gegnerin leider geschlagen geben. Somit stand es nach den Einzeln (wie so oft) 2:2 mit zusätzlichem Satz-Gleichstand und eine vorteilhafte Doppelaufstellung musste her. Schnell war klar, dass Jana und Anja im Zweierdoppel einen deutlichen Sieg holen mussten, während Luisa und Annika im Einser-Doppel den Gegnern möglichst viele Spiele abluchsen sollten, um so den Punkte-Vorsprung auszubauen. Der Plan ging weitestgehend auf: wir haben mit 5 Spielen Unterschied gewonnen und freuen uns schon auf die Begegnung mit den Ellwanger Mädels nächstes Jahr. (Luisa)

Es spielten: Jana, Luisa, Annika und Anja Pries.

 

Damen 40/Bezirksliga

 

FC Röhlingen - Damen 40 (Bezirksliga) - 6 : 3

Am Sonntagfrüh fuhren wir zu unserem ersten Rundenspiel nach Röhlingen bei Ellwangen. Da nur zwei Plätze zur Verfügung standen, wurde es ein langer Tag. Tina gewann ihr Einzel relativ klar in zwei Sätzen. Petra hatte ein Marathon-Match und rang ihre Gegnerin im Match Tie-Break nach über zwei Stunden nieder. Leider gingen die restlichen vier Einzel an die Damen nach Röhlingen, trotz teils harter Laufarbeit. Jetzt hieß es, clever die Doppel aufzustellen, um möglicherweise doch noch den erhofften Sieg einzufahren. Das Doppel 1 mit Petra und Tina gewann als erstes. Beim mit Rose und Ute besetzten Doppel 2 sah es zunächst verheißungsvoll aus, leider wandelte sich das Spiel und sie mussten sich im Match Tie Break geschlagen geben. Doppel 3 mit Babs und Heike konnte den Punkt leider auch nicht für Blaufelden holen. Bei diesem Match gingen leider 90% der No-Add Regelung an die Gegner. Danke an unseren Fan Tina Mebus für ihre Unterstützung! J Nächste Woche fährt uns der TSV-Bus nach Gaildorf. Dort werden wir erneut unser Glück versuchen, einen Sieg mit nach Hause zu bringen. (Christina und Babs)

Es spielten: Rose Knörzer, Christina Maier, Petra Steinmetz, Ute Mebus, Barbara Littau, Antje Hofmann, Renate Egelhof und Heike Köber.

 

TC Gaildorf – Damen 40 (Bezirksliga) - 5 : 4

Unsere Tennis-Leidenschaft führte uns dieses Mal nach Gaildorf. Auf zwei Plätzen starteten wir die Einzel. Erwartungsgemäß gingen die Einzel von Rose und Christina verloren, denn die beiden Gegnerinnen waren unbezwingbar. Das Einzel von Barbara konnten die Gaildorferinnen auch auf ihr Konto verbuchen. Es waren also noch drei Einzel offen. Unsere Hoffnung keimte. Leider musste sich Antje nach zweistündigem Kampf gegen ihr laufstarkes Gegenüber mit 6:4 und 6:7 geschlagen geben. Elke unsere “sichere Bank” machte mit ihrer Spielerin mit 0:6 und 0:6 kurzen Prozess. Renate lieferte uns den zweiten Punkt aus den Einzeln. Nach einer super Leistung  machte sie es nochmal richtig spannend, indem sie im Match-Tie-Break mit 6:10 siegte. Spielstand nach den Einzeln 4:2. Die Doppel wollten wir taktisch klug aufstellen, denn wir brauchen jeden Punkt. Uns war klar, dass Gaildorf nur ein Doppel gewinnen muss, also würden sie alles auf eine Karte setzen. Mit einer ganz neuen Spieler-Variante im  Doppel 1: Rose und Elke (2:6, 3:6), Doppel 2: Christina und Heike: 6:3, 6:3) sowie Doppel 3: Babs und Renate (6:1, 6:3) versuchten wir unser Glück. BANG!!!!! ......wir hatten richtig aufgestellt! Leider war in Doppel 1 Nichts zu holen - sie waren zu stark. Doch mit den Doppeln 2 und 3 konnten wir punkten. Für uns eine zufriedenstellende Leistung. Am Ende stand es dann leider doch 5:4 für Gaildorf. Schade! (Heike)

Es spielten: Rose Knörzer, Christina Maier, Barbara Littau, Antje Hofmann, Renate Egelhof, Elke Kaufmann und Heike Köber.

 

Damen 40 - TC Schechingen (Bezirksliga) - 7 : 2

Ein Sieg musste es heute sein, sonst droht uns der Abstieg. Mit dieser Devise starteten wir auf zwei Plätzen in die Einzel. Drei Heimspiele mussten an dem heutigen Samstag über die Bühne gehen und das Wetter spielte anfangs auch nicht mit. Zum Glück hatte der Wettergott Einsicht. Ute gewann souverän in zwei Sätzen. Bei Tina gestaltete sich das Einzel schwieriger. Sie musste drei Matchbälle gegen sich abwehren und gewann schließlich den Match-Tiebreak 10:1. Bei den nächsten beiden Einzeln gewann Petra wie gewohnt sicher in zwei Sätzen und Antje musste sich leider einer laufstarken Gegnerin geschlagen geben. Unsere Rose verlor ganz, ganz knapp im Match-Tiebreak – Schade. Babs machte es ebenfalls im Match-Tiebreak super spannend und holte verdient den vierten Einzelpunkt nach Blaufelden. Bei den Doppeln versuchten wir uns wieder in neuen Paarungen, was nach anfänglichen Startschwierigkeiten funktionierte. Wir gewannen alle drei Doppel. Danke an unsere Herren 50 für die nette Geste, uns Platz 1 zum Spielen unseres letzten Doppels zur Verfügung zu stellen. Und danke für die fleißigen Helfer in der Küche, die uns so toll unterstützt haben. Total motiviert nach diesem Sieg treten wir nächste Woche auf dem heimischen Tennisplatz gegen den Tabellenführer Winnenden an. Es spielten: Rose Knörzer, Christina Maier, Petra Steinmetz, Ute Mebus, Barbara Littau, Antje Hofmann, Heike Köber. (Tina)

 

Damen 40 -TC Winnenden 2 (Bezirksliga) - 6 : 3

Am bisher heißesten Tag des Jahres mussten die Damen 40 gegen den Tabellenführer Winnenden antreten. In der mörderischen Hitze konnten unerwarteter Weise 4 Einzel gewonnen werden und zwar von Tina, Babs, Renate und Heike. Ein Doppel hätte zum Sieg gereicht, aber es konnten sogar 2 Doppel für Blaufelden entschieden werden. Somit ist der Nichtabstieg gesichert!

Vielen Dank unseren fleißigen Helfern Antje, Petra und Daniela! (Heike)

Es freuen sich: Rose, Tina, Petra, Ute, Babs Renate und Heike.

 

Damen 40 - TC Riesbürg (Bezirksliga) - 5 : 4

An diesem Samstag konnten wir befreit gegen den Tabellenzweiten aus Riesbürg aufspielen, da wir das Nichtabstiegsziel bereits letztes Wochenende mit dem Sieg gegen den Tabellenführer erreicht hatten. Gut gelaunt starteten wir die erste Einzelrunde. Die Schnellste war unsere Elke. Sie machte mit ihrer Gegnerin kurzen Prozess. Auch Renate holte schnell den zweiten Punkt für Blaufelden. Christina, die dieses Mal auf Rang 1 spielen musste, tat sich schwerer. Nach 6:4 und 5:2 in zweiten Satz konnte sie „den Sack nicht zumachen“ und benötigte nach verlorenem Tiebreak im zweiten Satz den Matchtiebreak. Denkbar knapp mit 10:8 entschied sie diesen zum Matchgewinn und zum dritten Punkt. Petra hatte leider nicht so viel Glück und verlor ihr Spiel im Matchtiebreak – schade. In der zweiten Runde spielten Antje und Heike. Beide mussten sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Jetzt stand es (wieder mal) 3:3 und wieder galt es, die drei Doppel so aufzustellen, dass zwei Punkte eingeheimst werden können. Doppel drei mit Antje und Heike hat leider verloren. Die „No-Ad-Regel“ (d.h. wer den Punkt nach Einstand macht, gewinnt das Spiel; es gibt kein Vorteil mehr im Doppel) hatte ihnen das Genick gebrochen. Doppel zwei (Petra mit Elke) und Doppel eins (Tina mit Renate) kämpften in harten Ballwechseln um den Sieg und schafften es letztendlich auch. 5:4 lautet das Ergebnis gegen den Tabellenzweiten. Vielen Dank an unsere anfeuernden Fans und an Bewirter Musi, sowie an unsere Küchenfeen und an Irmgard fürs Reiskochen – war sehr lecker. Nach dem Spiel war gemütliches Beisammensein mit den Riesbürgerinnen angesagt. Ein rundum gelungener Abschluss, der uns viel Spaß bereitet hat. Mit diesem Sieg sind wir jetzt sogar Vizemeisterinnen geworden! (Tina)

Es spielten: Tina, Petra, Antje, Renate, Heike und Elke.

 

 

Herren 40/Bezirksklasse 1

 

TC Oberkochen - Herren 40 (Bezirksklasse 1) - 6 : 3

Letztes Jahr gewannen wir noch 5:4 gegen Oberkochen. Daher war auch dieses Jahr ein Sieg das Ziel. Mit sieben Spielwilligen waren wir auch frohen Mutes. Leider mussten wir dann aber ohne unsere Nummer 1 (Wolfi) antreten, wodurch die Spielaufstellung durcheinandergeraten ist. Hinzu kam im frühen Spielverlauf eine Verletzung bei Jürgen. In der Folge konnten aus den Einzeln nur 2 Punkte mitgenommen werden. Unsere „eigentlichen“ 40er wurden den Erwartungen positiv gerecht und sicherten diese beiden Punkte in souveräner Manier. Dass drei Doppel gewonnen werden, erwartete danach niemand mehr. Im Spielverlauf kam aber immer mehr Hoffnung auf, nachdem jeweils der erste Satz aller drei Doppel gewonnen wurde. Leider war es nur das Einserdoppel mit Wolfi und Hille, das auch den zweiten Satz positiv abschloss. Die beiden restlichen Doppel gingen in den Match-Tiebreak. Mentale Schwäche, die Hitze, die Bälle, die Gegner, oder sonst was, war wohl Schuld daran, dass beide Doppel knapp verloren gingen. In den restlichen Begegnungen wird es schwierig, einen Sieg zu landen. Da dürfen wir uns keine Fehler mehr erlauben! (Harald)

Es spielten: Harald Maier, Wilhelm Mebus, Gerd Köber, Hartmut Hildner, Jürgen Seckel, Joachim Walther und Wolfgang Henn im Doppel.

 

TA SV Unterkochen – Herren 40 (Bezirksklasse) - 6 : 3

Das Schönste an diesem Tage war die herrliche Tennisanlage in Unterkochen, ein umtriebiges Vereinsheim und das Miteinander von Jung und Alt. Spielerisch verlief es fast wie eine Kopie des ersten Spieltages: unsere „jungen Wilden“ Hille und Waldi holten die einzigen Punkte in den Einzeln. Anders als gegen Oberkochen gewann diesmal aber das Dreierdoppel mit Waldi und Wilhelm. Die restlichen Spiele brachten nichts Verwertbares, auch wenn der eine oder andere Satz eng gestaltet werden konnte. Am kommenden Sonntag, daheim gegen den TSV Crailsheim, ist das Ziel, dass auch andere Mitspieler Punkte beisteuern. (Harald)

Es spielten: Wolfgang Henn, Harald Maier, Wilhelm Mebus, Gerd Köber, Hartmut Hildner und Joachim Walther.

 

Herren 40 - TA TSV Crailsheim 2 (Bezirksklasse) - 7 : 2

Begünstigt durch den ersatzgeschwächten Antritt und einen verletzungsbedingten Ausfall des Gegners haben wir unseren ersten Sieg geschafft. Ein Spaziergang war es allerdings nicht. Zunächst musste Wolfi den Punkt abgeben, nachdem er durch eine Zerrung nicht mehr wieselflink über den Platz fegen konnte. Dann sah es bei Harald noch nach einer Niederlage aus. Doch er schaffte die Wende und drehte das Spiel zu seinen Gunsten. Wilhelm kam mit seinem Gegner nicht zurecht und unterlag. Während Hille und Waldi in schon gewohnt souveräner Manier ihren Gegnern keine Chance ließen, mühte sich Gerd noch in den Match-Tiebreak. Die Spannung blieb bis zum letzten Ballwechsel. Mit 10:8 hatte dann aber Gerd seinen ersten Sieg in dieser Runde in der Tasche und wir den vierten Einzelpunkt. Der fünfte Punkt ließ nicht lange auf sich warten, nachdem das Einserdoppel von den Crailsheimern verletzungsbedingt aufgegeben werden musste. Das Zweierdoppel mit Hille und Harald gewann deutlich mit 6:2 und 6:2. Gerd und Waldi wollten nochmal Spannung aufbauen und gaben nach 6:2 im ersten Satz den zweiten mit 6:7 ab. Auch im folgenden Match-Tiebreak blieb die Spannung bis zum letzten Ballwechsel. Mit einem satten Überkopf-Volley erlöste Waldi schließlich die Zuschauer und sicherte das 7:2 Endergebnis. Mit diesem Resultat rücken wir zwischenzeitlich auf den dritten Tabellenplatz vor. Trotzdem ist der Nichtabstieg noch nicht gesichert, da das Tableau ab Platz drei sehr eng beieinanderliegt! (Harald)

Es spielten: Wolfgang Henn, Harald Maier, Wilhelm Mebus, Gerd Köber, Hartmut Hildner und Joachim Walther.

 

Herren 40 - TA SV Jagstzell 1 (Bezirksklasse 1) - 5 : 4

Das „Entscheidungsspiel“ stand am vergangen Sonntag gegen Jagstzell auf dem Programm. „Ihr oder wir, der Gewinner hat den Klassenerhalt sicher“ war auf den Plätzen zu hören. Der Spielverlauf war entsprechend spannend. Nach den Einzeln war die Begegnung komplett ausgeglichen: mit 3:3 Punkten, 7:7 Sätzen und 55:55 Spielen war noch kein potentieller Sieger auszumachen. Hille und Waldi holten zwei Punkte klar in zwei Sätzen, Harald drehte ein verloren geglaubtes Spiel noch zum dritten Punkt. Wolfi, Gerd und Jürgen konnten sich leider nicht durchsetzen. In den Doppeln wurde das Zweier- und das Dreierdoppel „auf Sieg gesetzt“. Doppel 1 verlor wie erwartet, allerdings deutlich in zwei Sätzen. Doppel zwei mit Rudi und Hille setzten ein deutliches Ausrufezeichen und gaben ihren Gegnern eine „Brille“, d.h. 6:0 und 6:0. Doppel drei mit Harald und Waldi entschied also die Begegnung. Nach 6:2 im Ersten schien der Weg geebnet. Doch im Tennis ist Vieles nicht vorhersehbar und so kam es, wie es kommen musste und es herrschte nach Satz zwei wieder Gleichstand. Also musste der Matchtiebreak endgültig entscheiden. Nach schneller Führung landete man wieder bei 8:8. Mit zwei viel umjubelten Treffern zum 10:8 war das Glück auf unserer Seite und der „Nichtabstiegspunkt“ eingeheimst! Vielen Dank an Rudi für die Aushilfe (nachdem auch beim Gegner Verstärkung aus einer anderen Mannschaft geholt wurde) und auch vielen Dank an die Mädels und an Wilhelm, die uns nach dieser Hitzeschlacht bei der Gästebewirtung fleißig geholfen haben. (Harald)

Es spielten: Wolfgang Henn, Jürgen Seckel, Rudi Hütter, Hartmut Hildner, Harald Maier und Joachim Walther.

 

Tannhausen – Herren 40 (Bezirksklasse 1) - 5 : 4

Trotz guter Ausgangsposition im Nichtabstiegskampf wollten wir die Partie gegen Tannhausen gewinnen (ehrgeizig wie immer). Unsere üblichen Punktegaranten Hille und Waldi lieferten auch diesmal souverän und zuverlässig ab, wenn auch Hille diesmal einen fast (aber eben nur fast) ebenbürtigen Gegner hatte. Hinzu kam ein dritter Punkt von Harald. Die Gegner von Wolfi, Wilhelm und Gerd waren zu stark, um punkten zu können. Mit einer „Siebeneraufstellung“ in den Doppeln (Die Quersumme der Platzierungen in der Doppelaufstellung ergibt jeweils die Summe sieben) überraschten wir unsere Gegner. „Opferdoppel“ 1 mit Wilhelm und Gerd ging erwartungsgemäß an Tannhausen. Das Dreierdoppel mit Harald und Hille ebenfalls erwartungsgemäß an Blaufelden. Also musste das Zweierdoppel entscheiden. Wieder einmal musste der Matchtiebreak über Sieg oder Niederlage entscheiden. An diesem Tag wuchs der Gegner über sich hinaus und mit 2:10 hatten wir leider das Nachsehen. Dank an das Autohaus Rappold für das Bussle! Mit diesem Punkteverhältnis behalten wir aber Tabellenplatz 3. Mit so einer guten Platzierung hatten wir nach den beiden Niederlagen zu Rundenbeginn nicht gerechnet, so dass wir die Sommerrunde zufrieden abschließen können. Vielen Dank an alle Mitspieler. Mit super Teamgeist, Siegeswillen und etwas Glück haben wir uns gut geschlagen und freuen uns, nächstes Jahr wieder in der Bezirksklasse 1 aufschlagen zu dürfen. (Harald)

Die Spieler: Wolfi Henn, Harald Maier, Wilhelm Mebus, Gerd Köber, Hartmut Hildner, Jürgen Seckel, Joachim (Waldi) Walther.

 

 

Herren 50/Bezirksliga

 

Herren 50 – TA TSV Rudersberg (Bezirksliga) - 4 : 5

Gleich in der ersten Begegnung mussten die Gastgeber feststellen, dass in dieser Klasse ein rauerer Wind weht. So lag man nach den Einzeln schon mit 1:5 im Hintertreffen. Nur 50er-Neuzugang „Doc“ Martin an drei hielt dagegen mit einem 6:4 und 6:0. Rudi an eins hatte mit 3:6 und 1:6 das Nachsehen, Fred an zwei rettete sich in den Match-Tiebreak, der dann an seinen Gegner ging  (3:6, 6:1, 5:10), Charly an vier und Rainer an fünf hatten beide keinerlei Chancen und verloren jeweils mit 0:6 und 1:6. Dieter an sechs kämpfte sich ebenfalls in den Match-Tiebreak, aber auch hier mussten die Gastgeber passen (1:6, 7:5, 3:10). „Wenn und Aber“ nach den verlorenen Match-Tiebreaks nutzten nichts, die Punkte gingen eben an den Gegner! Schon immer sind die Blaufelder Doppel nicht zu unterschätzen. (Siehe Bericht Junioren und Herren) Dass dann alle drei Doppel noch gewonnen wurden, hätten auch die Gäste nicht gedacht, denn diese ließen sich zu einer Wette hinreißen: „Wenn Blaufelden alle Doppel gewinnt, zahl ich eine Runde Bier“ (Originalton deren Nummer eins)! Dies war dann doch so und das anschließende Freibier mundete, die Punkte mussten allerdings den Gegnern überlassen werden. (Larry)

Doppel eins: Rudi/Dieter 7:5/6:1, Doppel zwei: Fred/Larry 7:5/7:5, Doppel drei:“Doc“ Martin/Charly 7:5/6:2

Es spielten Rudi Hütter, Frieder Hofmann, Dr. Martin Hintz, Karlheinz Littau, Rainer Herrmann, Dieter Schmidt und Werner Lehrach.

 

TC Oberrot 1 - Herren 50 (Bezirksliga) - 9 : 0

Bei einem Spielstand von 3:3 nach den Einzeln mussten wir leider feststellen, dass uns ein Meldefehler unterlaufen ist und somit mussten wir das Spiel mit 9:0 gegen uns werten lassen.

 

Herren 50 - TA TSV Michelfeld (Bezirksliga) - 4 : 5

 

Herren 50 - TA TSV Neustadt (Bezirksliga) - 4 : 5

Nach der unglücklichen Namensmeldung werden die Mannen um Mannschaftsführer Rudi immer weniger. Mit Ach und Krach reichte es gerade zu einer Mannschaft (Fred fehlte krankheits- und Figaro Martin verletzungsbedingt). Werner, ebenfalls verletzt, stellte sich in den Dienst der Mannschaft, um komplett zu sein, musste aber nach nur kurzem Ballwechsel seinem Gegenüber gratulieren, bevor noch größerer Schaden entstehen würde (0:6/0:6). Nach den Einzeln stand es, etwas unerwartet aus unserer Sicht, 3:3. Rudi an eins siegte mit 6:3 und 7:6, „Doc“ Martin an zwei mit 6:4 und 6:3 und Rainer an vier mit 6:7, 7:6 und 10:6. Dieter, unser Mann aus Roud, musste diesmal doch unerwartet mit 4:6 und 4:6 den Sieg seinem Gegenüber überlassen. Karl-Heinz (3:6 und 1:6) und Werner (siehe oben) rundeten das 3:3 ab. Da kein weiterer Ersatz für uns zur Verfügung stand und Werner ja verletzungsbedingt nicht spielen konnte, war auch gleich ein Doppel für uns „futsch“! Doch lag eine Überraschung in der Luft! „Doc“ Martin und Dieter holten mit einem 1:6, 6:3 und 10:8 die Kohlen aus dem Feuer und es stand 4:4. Nun musste unser Doppel mit Rudi und Karl-Heinz „nur“ noch gewinnen, um unseren ersten Sieg einzufahren. Der erste Satz ging mit 5:7 an die Gäste, der zweite dann mit 6:4 an uns und die bis dato ungeschlagenen Gäste wurden etwas nervös. Der Matchtiebreak sollte die Entscheidung bringen, den dann die Gäste mit einem 10:3-Sieg errangen. Ein herzliches Dankeschön an Daniela für die hervorragende und umsichtige Bewirtung. (Larry)

Es spielten: Rudi Hütter, Dr. Martin Hintz, Karl-Heinz Littau, Rainer Herrmann, Werner Lehrach, Dieter Schmidt

 

TC Schwaikheim – Herren 50 (Bezirksliga) - 7:2

In diesem Spiel sahen wir den wirklich ersten Gegner in der Bezirksliga, mit dem man nicht mithalten konnte. Es war eine halbe Stunde gespielt und da war klar, dass die ersten drei Spiele bereits so gut wie vorbei sind. Etwas Hoffnung keimte nochmals auf, als Martin Hintz sein Spiel gewann und auch Dieter Schmidt sein Marathon-Match. Rudi hatte nicht wirklich eine Chance und so ging es mit 2:4 in die Doppel. In allen vergangenen Begegnungen hatten wir hier Vorteile, aber nicht an diesem Tag, denn alle 3 Doppel gingen an die Heimmannschaft. Ein besonderer Dank gilt Hubert Knott - er reiste mit und sprang auch spontan ein, als man ihn brauchte. Nachdem "Fred the Best" in einem aufopferungsvollem Spiel wirklich alles gab, musste er etwas Flüssigkeit nachtanken und somit sprang Hubse für ihn ein. (Rudi)

Es spielten, der Wisby, Fred, Doc, Charls, dr Räma, Schmidti und Hubse.

Übersetzt: Rudi Hütter, Frieder Hofmann, Dr. Martin Hintz, Charly Littau, Rainer Herrmann, Dieter Schmidt und Hubert Knott.

 

TA TSF Welzheim – Herren 50 (Bezirksliga) - 3 : 6

Mit einem mehr als versöhnlichen Ausgang konnte nun sogar noch ein Spiel in der Bezirksliga gewonnen werden! Da es hier zwei Absteiger gibt, verabschieden wir uns mit einer mehr als geschlossenen Mannschaftsleistung. Fred begann mit einem Paukenschlag und setzte ein erstes Ausrufezeichen. Den 1. Satz musste er noch gegen seinen Gegner (Marathonläufer Mike) abgeben, doch dann hatte er sich perfekt auf ihn eingestellt und fegte ihn mit 0:6 im 2. Satz vom Platz. Der Matchtiebreak war dann nur noch Formsache und "Frederick Dick" konnte sich seiner Lieblingsbeschäftigung zu wenden. Kurze Zeit später jubelte auch Charly und ging als verdienter Sieger vom Platz. Dieter konnte leider seine sonst so sichere Spielweise nicht umsetzen und hatte keine Chance, also stand es nur noch 2:1. "Doc" Martin und Rudi verloren anschließend jeweils ihren 1. Satz recht deutlich, besannen sich dann aber auf ihre gewohnte Spielstärke, überzeugten dann sowohl im 2.Satz wie auch im Matchtiebreak und gewannen diesen recht deutlich. Rainer war als letzter an der Reihe, konnte aber gegen ein sehr sicheres Gegenüber leider nicht gewinnen, so stand es nach den Einzeln 4:2 für uns. Durch den cleveren Schachzug von Fred (nämlich nicht mehr zu spielen), konnte Hubert Knott eingewechselt werden, was sich dann im 3. Doppel positiv auswirkte. Im 1. Doppel standen Rudi und "Doc" Martin auf dem Platz und fegten ihre Gegner mit 6:0 und 6:1 unter die Dusche. Doppel 2 mit Charly und Dieter unterlag nur knapp. In einer Rekordzeit und einem höchstmöglichen Sieg von 6:0 und 6:0 fertigten Hubert (gute Freunde nennen ihn seit Kurzem auch den "Edgar") und Rainer ihre Gegenüber ab. Somit stand der 1. Sieg mit 3:6 fest. Danke Jungs.
Es spielten: Rudi Hütter, Frieder Hofmann, Dr. Martin Hintz, Karl-Heinz Littau, Rainer Herrmann, Dieter Schmidt und Hubert Knott.

 

 

Junioren/Bezirksklasse 1

 

TA DJK Ellwangen – Junioren (Bezirksklasse 1) - 4 : 5

Gelungener Saisonauftakt!

Am Samstag den 13.06 ging es für die Junioren der TA Blaufelden in einer neuen Klasse zum DJK Ellwangen. Bei schönem Wetter konnte sofort mit den sechs Einzeln gestartet werden. Leider konnten nur Leonhard und Christopher 2 Punkte für uns sichern und somit gingen 4 Einzel an den DJK. Zwischenstand 2:4. Nun hieß es drei Doppel zu gewinnen um den aussichtslosen Sieg doch noch zu erringen. Doch die TA Blaufelden machte das scheinbar Unmögliche möglich ... Sie drehten die eigentlich schon entschiedene Partie durch einen Doppel-Krimi und konnten somit im ersten Spiel der Saison ihren ersten Sieg mit 5:4 einfahren. Danke für die mentale Unterstützung von Trainer Michael und Tristan. (Yannik)

Es spielten: Lukas Moser, Yannik Littau, Lars Köber, Leonhard Beck, Christopher Rappold, Hendrik Seckel und Tristan Schmidt.

 

TC Schechingen 1 - Junioren (Bezirksklasse 1) - 6 : 3

Es spielten: Lukas Moser, Yannik Littau, Leonhard Beck, Hendrik Seckel, Christopher Rappold und Tristan Schmidt.

 

Junioren - TV Mutlangen (Bezirksklasse 1) - 3 : 6

Am Samstag ging es in alter Frische für die Junioren der TA TSV Baufelden nach Mutlangen. Schon vor einer längeren Regenpause gingen die ersten Einzel verloren. Nach der Regenpause konnten Lukas und Christopher ihre Einzel für sich entscheiden. Glücklicherweise blieb es dann für den Rest des Tages trocken. Weniger glücklich verliefen die Doppel, wo es nur Yannik und Lukas gelang ihres zu gewinnen. Somit traten wir mit einer 3:6-Niederlage die Heimreise an. (Leo)

Es spielten: Lukas, Yannik, Leo ,Henni, Christopher, Tristan.

 

Junioren - TC Bopfingen (Bezirksklasse 1) - 5 : 4

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfingen die ersatzgeschwächten Junioren am Samstag den TC Bopfingen. Die ersten Einzel konnten durch Lukas und Yannik deutlich gewonnen werden und auch Hendrik und Christopher konnten 2 weitere Siege nachlegen. So konnte man mit einer komfortablen 4:2 Führung in die Doppel gehen. Diese Führung konnte man durch ein gewonnenes Doppel ins Ziel bringen und dadurch als Aufsteiger den Klassenerhalt in der neuen Liga feiern. Herzlichen Dank auch an unsere Aushilfsspieler Tobias und Carl sowie an unseren Trainer Michael und Mannschaftsführerin Barbara. (Hendrik)

Es spielten: Lukas, Yannik, Hendrik, Christopher, Tobias und Carl.

 

Gem. Junioren/Staffelliga

 

Gemischte Junioren – TC Michelbach (Staffelliga) - 1 : 5

Am Samstagmorgen begannen wir motiviert unser Spiel gegen den TC Michelbach. Die Motivation sank auch nicht nach 3 verlorenen Einzeln. Nach einer kurzen Pause standen die Doppel an. Aufgrund der Wetterlage (bedeckt und windig) und dem nicht gerade höflichen Verhalten der gegnerischen Zuschauer, war die Freude jedoch etwas getrübt. Trotzdem gaben wir unser Bestes, doch es reichte leider nicht und der Sieg ging an unsere Gegner. (Anna und Hanna)

Es spielten: Anna Beck, Hanna Dobrautz, Marcel Mack, Tobias Rapp und Corvin Schmidt.

Danke an die Chefköchinnen Iris und Stephanie

 

Gem. Junioren - TA SV Neresheim (Staffelliga) - 1 : 5

Am Samstag den 20.06.2015 starteten wir bei trübem Wetter mit den Einzelspielen. Ein Einzel wurde gewonnen. Trotz aller Mühe gingen die anderen Einzel knapp verloren. Danach ging es mit den Doppelspielen weiter. Diese gingen leider auch ganz knapp an die Neresheimer. Das Essen war gut und das Wetter hat auch gut gehalten.

Gespielt haben: Hannah, Anna, Anne, Carl, Muffin und Tobi.

 

Vellberger-TC – Gemischte Junioren (Staffelliga) - 3 : 3 gewonnen

Am heißesten Tag seit 130 Jahren wurden wir auserwählt gegen den Vellberger Tennis-Club zu spielen. Die Motivation und die gute Laune hielten sich aber angesichts der Wettervorhersage in Grenzen. Nachdem wir die ganze Stadt erkundet haben, trafen wir gerade noch rechtzeitig am Tennisheim ein. Angekommen starteten wir gleich mit den Einzeln. Anne hat ihr Einzel mit 5:7 / 3:6 knapp verloren. Nach einem spannenden Spiel hat Hanna im Matchtiebreak den Sieg an sich gerissen. Noah hat mi einem sagenhaften Punktestand von 6:1 / 6:2 gewonnen. Leider hat Pascal nach einem Unentschieden den Matchtiebreak verloren. Im Anschluss ging es mit den Doppeln weiter. Hanna und Anne haben mit einem glorreichem Punktestand von 6:0 / 6:2 das Doppel gewonnen. Mit einem Endstand von 6:2 / 6:4 haben Noah und Pascal das zweite Doppel leider verloren. Trotz Unentschieden hat der TSV TA Blaufelden knapp gewonnen!!

Liebe Grüße Noah, Pascal, Hanna, Anne.

 

TV Sulzbach/Laufen 1 - Gemischte Junioren (Staffelliga) - 5 : 1

Am Samstag fuhren wir für unser letztes Rundenspiel nach Sulzbach. Mit leichter Verspätung fingen wir an unsere Einzel zu spielen. Marcel verlor sein Einzel leider. Auch Tobias musste den Punkt nach einem knappen Spiel mit Matchtiebreak und einigen Uneinigkeiten seinem Gegner überlassen. Anna verlor ebenfalls trotz einer starken Leistung. Hannah konnte sich im Einzel klar durchsetzen und gewann, was uns den ersten- und leider auch den einzigen Punkt brachte. Weiter ging es mit den Doppeln. Carl und Marcel verloren ihr Doppel leider. Auch Hannah und Anna konnten sich nicht durchsetzen trotz eines actionreichen Spieles. Nach Satzgleichstand in diesem Doppel wurde das Spiel knapp im Match-Tiebreak mit 10:7 verloren.

Es spielten Marcel, Tobias, Carl, Anna und Hannah.

 

 

Knaben/Kreisstaffel 3

 

TA SpVgg Unterrot – Knaben (Kreisstaffel) - 4 : 2

Am Freitag verlor der TSV Blaufelden knapp mit 4:2 gegen die Spvgg Unterrot. Das Wetter war anfangs sehr heiß, gegen Nachmittag wurde es schwül-warm, was den Spielern zu schaffen machte. Noah Kastler sowie Colin Botta und Chiara Kastler verloren. Anders machte es Tom Fröhlich und gewann deutlich in einem überragenden Spiel. Doppel 1: Noah und Chiara Kastler verloren leider. Doppel 2: Tom Fröhlich und Colin Botta ließen ihren Gegnern keine Chance. Anschließend gab es Hamburger. Vollgetankt ging es dann auf die Heimfahrt. (Colin Botta, Tom Fröhlich)

Es spielten: Noah Kastler, Colin Botta, Tom Fröhlich, Chiara Kastler

 

Knaben - TG Spvgg Satteldorf (Kreisstaffel) - 3 : 3 gewonnen

Am Freitag gewann der TSV Blaufelden mit 3:3, 6:6 Sätzen und 48 zu 42 Spielen. Noah Kastler sowie Marcel Boschet verloren leider knapp. Colin Botta und Tom Fröhlich gewannen deutlich in einem starken Spiel. So stand es nach den Einzeln 2:2 und die Spannung stieg. In den Doppeln: Doppel 1 mit Noah Kastler und Marcel Boschet verloren unglücklich. Anders machten es Colin Botta und Tom Fröhlich, die beiden gewannen erneut deutlich und gaben den Gegnern eine „Brille“ (6:0 6:0). Zur Belohnung gab es leckeres Essen. Das nächste Spiel findet am 26.06. um 15:00 Uhr in Blaufelden statt. (gez. Colin Botta und Tom Fröhlich)

Es spielten: Noah, Marcel, Colin und Tom.

 

Knaben - TC Adelmannsfelden (Kreisstaffel) - 5 : 1

Heute gewannen die Knaben der Tennisabteilung erneut. Das Wetter war anfangs sehr warm – gegen Nachmittag zogen Wolken auf. Noah Kastler verlor knapp im Match-Tiebreak. Chiara Kastler macht es anders, sie machte ihren Gegner mit 3:6 und 6:3 und 10:5 im Match-Tiebreak nieder. Colin Botta und Tom Fröhlich gewannen ebenfalls mit 6:0, 6:0. Doppel 1: Tom Fröhlich und Colin Botta gewannen in einem überragenden und doch seltsamen Spiel mit 6:0 und 6:3. Doppel 2: Chiara und Noah Kastler gewannen ebenfalls 6:3 und 6:0. Anschließend gab es Essen. (gez. Colin und Tom)

 

Knaben - TA SpVgg Unterrot (Kreisstaffel) - 2 : 4

Das Wetter war am Anfang sehr warm. Um 15:30 Uhr gingen die Spiele los. Wie gewohnt wärmten wir uns zuvor auf. Marcel Boschet hat sein Einzel 6:0, 6:0 verloren, Chiara Kastler hat ihr Einzel 6:0, 6:1 verloren und Colin Botta ebenfalls 6:1, 6:0 verloren. Tom Fröhlich hat sein Einzel mit 6:4, 6:4 gewonnen. Im Doppel haben leider Marcel und Chiara verloren, während Tom und Colin erfolgreich ihr Doppel mit 1:6, 6:2, 10:3 gewonnen haben. (gez. Marcel und Chiara).

Es spielten: Marcel, Colin, Tom und Chiara.

 

TG Spvgg Satteldorf – Knaben (Kreisstaffel) - 3 : 3 verloren

Ganz knapp mussten sich unsere Knabenmannschaft geschlagen geben. Am Ende hieß es 3:3 Matches, 6:6 Sätze und leider 51:48 Spiele für Satteldorf.

Es spielten: Noah Kastler, Colin Botta, Nicolas Rummel und Chiara Kastler.

 

TC Adelmannsfelden – Knaben (Kreisstaffel) - 1 : 5

An einem sehr schwülen Freitagnachmittag spielte die TA Blaufelden gegen das Team aus Adelmannsfelden. Die Einzel wurden auf 2 Plätzen ausgetragen, so wurde es 20 Uhr bis wir die Doppel spielen konnten. Nachdem wir alle Spiele mit sehr viel Elan und unter großer Anstrengung bestritten hatten, stand es 5 zu 1 für uns und wir konnten uns dann doch noch über einen klaren Sieg freuen. (Noah)

Es spielten: Collin Botta, Tom Fröhlich, Nicholas Rummel und Noah Kastler

 

 

Mixed Aktive/Bezirksliga

 

TA TSV Schrozberg – Mixed Aktive (Bezirksliga) – 0 : 9

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste unsere Mixed-Truppe zum Derby nach Schrozberg reisen. Anja gewann deutlich und auch die anderen Einzel konnten schnell gewonnen werden, so dass nach den Einzeln der Blaufelder Sieg mit dem Zwischenstand 6:0 schon feststand. Auch die Doppel wurden klar entschieden und so konnte man mit einem 9:0 Sieg die Heimreise antreten.

Es spielten: Meike Hildner, Julia Kaufmann, Anja Leyh, Yannik Littau, Leonhard Beck und Hendrik Seckel.

 

Mixed Aktive - TV Sulzbach/Laufen 1 (Bezirksliga) - 5 : 4

Sonne, Sand und Tennis!

Die Mixed-Sasion ging in die letzte Runde, genau an diesem Sonntag bei bestem Tenniswetter traten die Mixed Mannschaft Blaufelden gegen Sulzdorf an. Motiviert ging die Damen und Herren in die Einzel, nach denen es für Blaufelden 4:2 stand. Ein sicherer Punkt in den Doppeln würde nun ausreichen um das Spiel zu gewinnen. Taktisch überlegt wurden dann die Doppel mit Dennis L. und Anja L., Yannik L. und Linda W. und Björn L. und Meike H. bestritten. Doppel 3 mit Björn und Meike, konnte für die Blaufelder entschieden werden, dadurch auch der Sieg. Leider wurden die anderen Doppel an den starken Gegner abgegeben. Somit trennten sich die Mannschaften mit einem 5:4.

Es spielten: Lukas M., Dennis L., Yannik L., Björn L., Anja L., Linda W. und Meike H.

 

 

Mixed 40+/Bezirksliga

 

TA TSV Untergröningen – Mixed 40+ (Bezirksliga) 2 : 7

Gelungener Auftakt und Revanche gegen Untergröningen

Untergröningen - Blaufelden

Nach der letztjährigen 4:5-Niederlage auf unserer Anlage, galt es nun auswärts in Untergröningen Revanche zu nehmen.

Harald, Tina und Heike eröffneten die erste Einzelrunde auf der herrlich gelegenen Anlage. Heike und Tina siegten souverän in zwei Sätzen. Harald gewann den ersten Satz, verlor dann aber den Tiebreak im zweiten, um dann mit 10:8 die letztjährige Niederlage in derselben Höhe gegen denselben Gegner umzudrehen.

Gerd steuerte den vierten Punkt mit einer „Brille“ bei (6:0 und 6:0). Antje verlor in zwei Sätzen und bei Wolfi sah es so aus, als ob er nach verlorenem ersten Satz und 2:5 im zweiten noch das Spiel drehen könnte. Dem 7:6 im zweiten und einer komfortablen Führung im Matchtiebreak folgten aber einige Fehler, so dass der Kampfgeist am Ende nicht belohnt wurde. Nach der 4:2-Führung fehlte nur noch ein Punkt zum Gewinn der Begegnung. Dazu stellten wir unseren Joker Rudi mit Heike ins Dreierdoppel. Mit deutlichem Ergebnis gelang dieser Punktgewinn. Doppel 1 mit Wolfi und Tina und auch Doppel 2 mit Gerd und Antje machten den 7:2 Endstand, jeweils in zwei Sätzen, perfekt. (Harald)

Besucher

Heute55
Gestern62
Woche322
Monat938
Insgesamt302416

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Aktuelle Termine

Fußball
Fr, 17. Nov: 19:00 - 20:45
SV Harthausen - TSV Blaufelden
Fußball
So, 19. Nov: 14:30 - 16:15
TSV Blaufelden - SV Rengershausen
Fußball
Sa, 25. Nov: 14:30 - 16:15
FC Billlingsbach - TSV Blaufelden

Bewirtungsplan Tennisheim 2017

Bewirtungsplan 2017

Wetter Blaufelden

WetterOnline
Das Wetter für
Blaufelden

Werde Mitglied beim TSV

Werde Mitglied beim TSV!

TSV Blaufelden - Bildergalerie

Mit einem Klick direkt zur TSV-Bildergalerie!

WIR-Heft

WIR-Hefte

150 Jahre TSV

Hauptmenü    
       
  Startseite    
  150 Jahre TSV    
  Vorstand    
  Satzung    
  Sportanlagen    
  Mitglied werden    
Interaktiv     
     
  Bildergalerie    
  Gästebuch    
  WIR-Heft    
  Fanshop    
  Links    
  Login    

TSV 1864 Blaufelden e.V.